Was du wissen solltest
Die Idee dahinter
Weil wir der Meinung sind, dass Freies Spiel heute genau das braucht - nicht mehr und nicht weniger. Sich ein oder zwei Stunden im Spiel versenken zu können, ästhetisch anregende, wertvolle Materialien entdecken zu können, sich in der Bewegung zu erfahren und erleben zu können.
Und das nicht nur im geschützen Rahmen einer pädagogischen Einrichtung, sondern gerade auch im Freizeit(pädagogischen) -bereich - dann wenn Familie Freizeit lebt.

Es gibt grundlegende Ideen und Kozepte in der Kindheitspädagogik, die unseren Blick auf Kind und Familie, unsere professionelle Arbeit heute prägen.
So spiegeln sich im SandGlück reggioorientierte Ideen, Aspekte aus der Piklerpädagogik, Erkenntnisse der Bewegungspädagogik und Vieles Mehr wider.

Man muss das Rad nicht neu erfinden, um nachhaltige, pädagogische Arbeit in der freien Familienzeit zu ermöglichen. Davon sind wir überzeugt.

Ganz besonders spiegelt sich im SandGlück eine Idee von Ute Strub wider, die wir Anfang 2018 kennenlernen durften. Diese Grundidee besteht aus der Verbindung von Sanderfahrung und Bewegung. Ute Strub hat dieses Konzept mit ihrem „Strandgut" (Berlin) ins Leben gerufen und in Deutschland und im deutschsprachigen Ausland bekannt gemacht hat. Unsere Ausgestaltung der Spielbereiche sind daher insbesondere an ihren wunderbaren Ideen angelehnt.

Quellen:
Reggio - https://reggio-deutschland.de/reggio-paedagogik/
Picklerpädagogik - http://pikler-hengstenberg.at/pikler-aus-und-weiterbildung/pikler-kleinkindpaedagogik
Strandgut - https://spielraum-strandgut.de/


was kostet das spiel im SandGlück?
Frage Dich ehrlich:
Was muss ich bei anderen, kommerziellen Spiel- und Freitzeitangeboten zahlen?
Mit wie vielen Personen sind wir zum Spielen gekommen?
Wie lange waren wir hier? Nur eine oder drei Stunden?
Haben wir uns wohlgefühlt? Wie habe ich meinen Besuch hier erlebt?
Wie hat mein Kind gespielt?

Bitte bedenke bei Deiner „Spende", dass wir Kosten decken müssen. Wir zahlen Miete, Wasser, Strom und Heizung. Wir schaffen an, pflegen, öffnen und schließen das SandGlück, räumen auf (wer einmal bei uns war, weiss was das heißt).

Wir stecken viel Arbeit und Liebe in jedes Detail, damit jedes Kind, jede Erwachsene, jede Familie jedes Mal aufs Neue eine wertvoll vorbereitete Spielumgebung antrifft.

Wir sind sicher, dass Dir das etwas wert ist.
Anmeldung & Mehr
Der Platz im SandGlück ist begrenzt. Die Erfahrung hat gezeigt, dass wir eine Grenze bei ca. 12 Kindern mit den begleitenden Erwachsenen erreicht haben. Eine Belegung darüber hinaus bringt schnell Unruhe und beeinflusst die Atmosphäre.

Wollt Ihr unbedingt an einem bestimmten Tag, zu einer bestimmten Zeit oder vielleicht mit mehreren Freunden kommen, empfehlen wir Euch, Euch vorher anzumelden.
Das geht ganz formlos über WhatsApp, telefonisch, Facebook oder per Mail.

Natürlich könnt Ihr auch spontan vorbei kommen. Wenn es voll ist, findet Ihr ein Schild an der Eingangstüre. Das kann passieren.

Innerhalb unserer Öffnungszeiten könnt Ihr kommen, wann Ihr möchtet.
Nicht jeder Tag ist gleich im Familienalltag. Manchmal klappt es wunderbar und alle sind gut gelaunt und haben Lust etwas zu unternehmen. Manchmal war der (Kita)-Alltag schon stressig oder die Nachtruhe ist zu kurz gekommen. Nutzt die Zeit, so wie es Euch als Familie passt.
Um den Kindern die Möglichkeit zu geben, ins Spiel zu finden und auch selber anzukommen, empfehlen wir mindestens 1,5 Stunden für einen Besuch im SandGlück einzuplanen.
Der Weg zu Uns
Du findest uns im Stadtkern von Kerpen, in der Mähnstr. 2

Abgehend von der Hahnenstr. geht es in die Mähnstraße. Und hier aufgepasst: Hinter der Backsteinmauer befindet sich ein Innenhof und dort weist Euch das große SandGlück Schild den Weg.

Unsere Parkmöglichkeiten sind begrenzt. Wir bitten Euch daher möglichst zu Fuß, mit Kinderwagen, Roller oder dem Fahrrad oder … zu kommen. Vielleicht gibt es auch die Möglichkeit als Fahrgemeinschaft anzureisen. In der näheren Umgebung wurde bisher noch immer ein Parkplatz gefunden.

Nicht zu letzt haben wir die Bushaltestelle fast vor der Tür. Sowohl von der Hahnenstraße als auch der Kölner Straße aus, erreicht Ihr uns in 5 Minuten Gehzeit.